Dufttunnel

Dufttunnel im Botanischen Garten Gütersloh

Ein Gütersloher Beitrag zur Weltausstellung ›EXPO 2000 in Hannover: Der international renommierte dänisch-isländische Künstler Ólafur Elíasson schuf im Rahmen des EXPO-Projekts „Garten_Landschaft OstWestfalenLippe“ diesen Geruchstunnel. Der Laubengang besteht aus rund 30 stark riechenden (zur Beruhigung: überwiegend duftenden) Pflanzenarten wie Lavendel, Kletterrosen, Duftveilchen, Madonnen-Lilien, Dichternarzissen, Berg-Steinkraut, Maiglöckchen, Clematis, Akebie, Thymian, Geißblatt und Japanischer Heckenkirsche. Gegenüber dem Eingang zum Geruchstunnel wachsen zwei Federbuschsträuche.

Der Dufttunnel ist im ›Verzeichnis NRW SKULPTUR vertreten, eine „jurierte Auswahl herausragender Kunst im öffentlichen Raum in NRW aus der Zeit nach 1945“.

geruchstunnel-totale

Beide Fotos: ›Detlef Güthenke

 


Lesen Sie als nächstes …

Zebrafinken in der Vogelvoliere

Vogelvoliere

Im Mediterranen Garten haben einige Vögel in einer Vogelvoliere ein neues Zuhause gefunden. Es handelt sich um entflogene oder aus welchen Gründen auch immer herrenlos gewordene ›Wellen- und ›Nymphensittiche, ›Zebrafinken, ›Kanarienvögel… Weiterlesen