Kugelkaskade

Edelstahlkugeln

An Ibrüggers Teich klaffte seit dem dreisten Diebstahl der beliebten Skulptur „Der Wasserträger“ im Mai 2013 eine schmerzliche Lücke. Gefüllt wurde sie im Oktober 2017 durch eine hoffentlich vandalismussicherere Installation nach einer Idee von Bernd Winkler, dem Leiter des städtischen Fachbereichs Grünflächen. Zwölf mit Beton ausgegossene Edelstahlkugeln in vier unterschiedlichen Größe (Durchmesser 50 bis 75 cm) nehmen den Lauf der kleinen Wasserkaskade auf, begleiten als übergroße Tropfen das nasse Element auf seinem Weg in den Teich und spiegeln zugleich die sie umgebende Natur und den Himmel. Finanziert wurde das Kunstprojekt vom Förderkreis Stadtpark-Botanischer Garten.

Demnächst soll an der Stelle zwischen Hängebuche und Flügelnuss-Trio zudem ein kleiner Sitzplatz eingerichtet werden, von dem aus man einen schönen Blick über den Teich hat.





Lesen Sie als nächstes …

Edelstahlkugeln

Kugelkaskade

An Ibrüggers Teich klaffte seit dem dreisten Diebstahl der beliebten Skulptur „Der Wasserträger“ im Mai 2013 eine schmerzliche Lücke. Gefüllt wurde sie im Oktober 2017 durch eine hoffentlich vandalismussicherere Installation… Weiterlesen