Faszination

Skulptur von Heiner Ameling

Die Skulptur „Faszination“ des Verler Künstlers ›Heiner Ameling (1934–2004) wurde von Altschülern der Gütersloher ›Freiherr-vom-Stein-Realschule (früher Knabenrealschule) gestiftet, die Ameling von 1946 bis 1952 besucht und auf der er, für ihn prägend, Kunstunterricht erhalten hatte. Auf dem Sockel aus Muschelkalk ist auch das Motto zu lesen, unter das der Maler und Bildhauer sein Schaffen gestellt hatte: „Art is the answer“ – Kunst ist die Antwort. Zuvor mittig auf der Wiese an Ibrüggers Teich platziert, steht die schlanke, interpretationsoffene Bronzeskulptur seit 2016 etwas versteckter am Parkeingang zur Ibrüggerstraße.

Heiner Ameling schuf als Autodidakt Ölgemälde, Aquarelle, Fotografien, Gobelinstickereien, Tuschezeichnungen, vor allem aber Skulpturen aus Bronze, Holz und Stein. Werke im öffentlichen Raum sind u.a. in Verl die Bronze-Skulptur „Die Mutter/Katharina“ an seinem Elternhaus (dem „Deutschen Haus“ mit der von seinen Eltern gegründeten Metzgerei) in der Hauptstraße 26, die Bronze-Skulptur „Die vier Himmelsrichtungen“ auf dem Dr.-Borgmann-Platz und die Skulptur „Der Wanderer“, ein Geschenk an das Jugendaustauschwerk des Kreises Gütersloh im ›Droste-Haus. In Gütersloh wurde 2001 die Bronze-Skulptur „Der Durchbruch“ vor dem Kreishaus aufgestellt, und die Bronze-Skulptur „Der Aufbruch“ schmückt den ›Riegerpark (früherer Standort: Haus der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin). 1992 nahm das Gästehaus der Bundesrepublik Deutschland auf dem Petersberg in Bonn mehrere Werke Amelings auf. In Berlin ist seine Skulptur „Oman“ im Auswärtigen Amt zu finden.

heiner-ameling-faszination


Lesen Sie als nächstes …

Skulptur von Heiner Ameling

Faszination

Die Skulptur „Faszination“ des Verler Künstlers ›Heiner Ameling (1934–2004) wurde von Altschülern der Gütersloher ›Freiherr-vom-Stein-Realschule (früher Knabenrealschule) gestiftet, die Ameling von 1946 bis 1952 besucht und auf der er, für… Weiterlesen