Georg Wächter

Aquarell von Georg Wächter

Georg Wächter erlernte den Beruf des Lithografen in seiner Heimatstadt Berlin. Von dort ging er für einige Jahre in die Niederlande, wo er in einem großen Druck- und Verlagshaus viele Kunstreproduktionen erstellte. Zurück in Deutschland blieb er im Printmedienbereich, ist aber heute nicht mehr im Arbeitsleben aktiv. Wächter lebt in Gütersloh, malt, skizziert und zeichnet Stillleben und Landschaften in Westfalen und auf Reisen. Seine Überzeugung: „Zeichnen ist sprechen und schreiben zugleich.“

Sonnengarten, Rohrfeder auf Büttenpapier, 30 x 40 cm

Georg Wächter, Palmenhaus, Acryl auf Leinwand, 50 x 60 cm

Palmenhaus, Acryl auf Leinwand, 50 x 60 cm


Lesen Sie als nächstes …

Fabelpfad

Sie heißen „Est“, „Hunu“, „Pesel“, „Nesi – Reiter mit Herz“ oder ganz einfach „Federwesen“ – die Fantasiefiguren des Bildhauers ›Manfred Billinger. Acht Stahlskulpturen bilden den Gütersloher Fabelpfad. Sie stehen entlang… Weiterlesen