Ausstellung „Betreten erbeten! 111 Jahre Stadtpark“ GESCHLOSSEN

1909 eröffnet, wird der Stadtpark in diesem Jahr 111 Jahre alt. Der Förderkreis Stadtpark-Botanischer Garten hat dazu eine Ausstellung konzipiert, die ursprünglich vom 14. März bis zum 17. Mai im ›Stadtmuseum Gütersoh zu sehen sein sollte. Nun aber wird das Museum mindestens bis in den Juli geschlossen bleiben, um der Verbreitung des Corona-Virus keinen Vorschub zu leisten. Die Ausstellung ist daher mindestens bis zum 23. August verlängert worden – wir hoffen also, dass sie auf diese Weise doch noch zu besuchen sein wird.

Die Schau möchte die Besucher für die vielen Nutzungen des Parks und seine Bedeutung für die Menschen – und Tiere – in Gütersloh sensibilisieren. Historische Postkarten und aktuelle Fotos dokumentieren die Gartenanlage u. a. als Volkspark, als pädagogischen „Bildungspark“ und als Lebensraum für Pflanzen und Tiere.

Freuen dürfen sich die die Besucherinnen und Besucher auf – passend zur Jubiläumszahl – 111 unterhaltsame, ungewöhnliche, spannende und interessante Fakten und Exponate aus „Güterslohs grünem Wohnzimmer“.

Die Tageszeitung Neue Westfälische stellte die Ausstellung Anfang Mai, als das Stadtmuseum corona-bedingt geschlossen war, auf einer Doppelseite vor: Elf Bilder aus der Stadtpark-Ausstellung.

Bereits 2002 hatte es im Stadtmuseum eine Ausstellung mit Bezug zum Stadtpark gegeben. Damals feierte man das Jubiläum „90 Jahre Botanischer Garten Gütersloh“.


Lesen Sie als nächstes …