Führungen für Geflüchtete

ffg-obstwiese

Ein Angebot, das in unserem Jubiläumsjahr 2016 Premiere feierte, sind Führungen durch den Stadtpark für geflüchtete Menschen, die eine vorläufige oder dauerhafte neue Heimat in Gütersloh gefunden haben.

Die Premiere Ende April 2016 verlief noch etwas holprig, da zwar doppelt so viele Teilnehmer wie angekündigt erschienen (was für das gewaltige Interesse spricht), aber ausgerechnet der Arabisch-Dolmetscher erkrankt war. Das machte die Verständigung schwierig, aber nicht unmöglich, und alle Teilnehmer, darunter auch einige einheimische Gütersloher, erlebten einen unterhaltsamen Nachmittag im Park, der bei Kaffee, Tee, Kuchen und vielen neuen Begegnungen im Palmenhaus-Café einen würdigen Abschluss fand.

Bei der zweiten Auflage im Mai in Farsi/Persisch war eine Dolmetscherin zugegen, so dass sich alle Anwesenden zu den Besonderheiten wie Sichtachsen, der Liebesschlösserbrücke, den Dalkeauen oder dem Apothekergarten informieren konnten. Gewünscht hätten wir uns Gütersloher Bürger, die sich der Führung anschließen, um den interkulturrelen Austausch zu verstärken. Die dritte Auflage fand in Kurdisch, die vierte erneut in Arabisch und erstmals mit Picknick statt. Der fünfte Parkspaziergang Ende August richtete sich an russischsprachige Menschen, die Teilnehmer kamen aus Armenien, Moldawien, Tschetschenien und Afghanistan.

Mit der sechsten Führung im Oktober (Arabisch, Kurdisch, Farsi) haben wir 2016 insgesamt 134 Teilnehmer verzeichnen dürfen. In Zusammenarbeit mit dem ›Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Gütersloh, und dem ›Islamischen Zentrum Gütersloh wollen wir als Förderkreis unsere Führung 2017 weiteren Geflüchteten anbieten.

Die Parkführungen, speziell das anschließende kommunikative Miteinander beim gemeinsamen Kaffeetrinken oder Picknick, werden durch den ›Spendenfond „Engagement für Flüchtlinge“ der Bürgerstiftung Gütersloh gefördert. Zudem durften wir uns über die Weihnachtsspende der ›Deutschen Post Adress für unser Projekt freuen – beiden Institutionen herzlichen Dank!

Impressionen von den Führungen: